Ein kleines Stück Nordirland

(27.03.-05.04.2015)

Langsam wurden wir reisemüde. Die Distanzen sind doch länger als man vermuten würde und wir sind ständig auf Achse. Zum Abschluss unserer Tour wollten wir ursprünglich nach Belfast, aber ein Blick auf die Karte zeigt, dass dafür die Zeit zu kurz ist. Ein kleines Eck Nordirland wollen wir aber unbedingt mitnehmen und so beschließen wir nach Enniskillen zu fahren. Auf dem Weg dorthin kommen wir an einem schönen See vorbei – perfekt für eine Pause – und auf der Fahrt sehen wir einen Tannenwald in dem mit gelben Bäumen eine Kleeblatt gesetzt wurde. Die Grenze zwischen Irland und Nordirland ist unauffällig. Enniskillen ist eine Kleinstadt mit einem Buttermarket (die Exportware Irlands für lange Zeit) und einem netten sehr netten Café gleich daneben. Die größte Überraschung boten uns aber die nordirischen Bankomaten. Diese geben nämlich Noten der Ulster Bank aus. Eine regionale Bank mit dem Recht eigene Noten zu drucken. Auf unsere erstaunte Nachfrage erklärte uns eine Einheimische, dass dieses Geld in der Region problemlos, in Nordirland fast überall, in Irland und England kaum akzeptiert wurde.

Übernachtet haben wir auf dem Bauernhof Corrigans Shore Guest House am See in der Nähe von Enniskillen, komplett mit Hund, Katzen, Lämmern, Hühnern,…. Ein idyllischer Fleck Erde, an dem wir einen schönen Ausklang der Reise hatten. Am nächsten Tag ging es über das Moor Bog of Allen (leider hatte das Museum geschlossen) zurück nach Dublin. Die letzte Übernachtung buchten wir aus praktischen Gründen im Flughafenhotel, da es am nächsten Morgen wieder heim nach Wien ging.

 

Fotos Schottland

Die besten Augenblicke von meiner Schottlandreise im November

Edinburgh

Aviemore

Inverness

Schlachtfeld von Culledon

Urquhart Castle

Loch Ness

Insel Skye

Fort Williams

Glasgow

Enniskillen

London

Stratford-upon-Avon

Dover

 

0 Comments

Weitere Hinweise

 

Kontakt

Impressum

Datenschutz

 

 

 

 

 
Designed by Nicole Ebner, 2018